Aktuelle Ausstellungen 2021

Öffnungszeiten
nur mit Voranmeldung unter
Tel. 035322 - 327 97

Besichtigungen unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften möglich.

Ständige Ausstellung

Öffnungszeiten mit Führung nach Vereinbarung

Verkaufsausstellung 'Fundus'

Eine einzigartige Kunstsammlung gespendet von Künstler*innen aus dem regionalen bis internationalen Netzwerk des Atelierhofes.

Maria Vladislavovna Fjodorova
Vera Kowaljowa
Valentina Ljachowitsch

Hyo Jung Seo
Ursula Bierther
Renate Hampke
Marjan Jaspers
Doris Kollmann
Renate Quast
Manuela Sambo
Iris Stöber
und weitere Künstler*innen

Tun Sie Gutes! Ermöglichen Sie weiterhin kulturelle Vielfalt im Atelierhof.
Die Einnahmen fließen in die Sanierung des Atelierhofes.

Beispiele zur Verkaufsausstellung 'Fundus'

Valentina Ljachowitsch

Majan Jaspers 'Tulpe'

Ursula Bierther 'Buddhistische Texte'

Hyo Yung Seo

Iris Stöber 'von Herzen'

 Maria Fjodorova 

August

OPEN ART Lausitz

Kunst- und Kulturtage
06.-29. August

an 4 Wochenenden im August

an jeweils 4 verschiedenen Projektorten in den Landkreisen Elbe-Elster, Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße

mit unterschiedlichen künstlerischen Raum- und Ort-Interventionen, vornehmlich Open Air, anspruchsvoll,

inspirierend, kreativ und phantasievoll, experimentell,

partizipativ und integrativ

Ein Kunst-Event in der Niederlausitz
Projektveranstalter Atelierhof Werenzhain 

Landkreis Elbe-Elster

6.-8. August 2021

Projektort Atelierhof Werenzhain

Bahnhof Doberlug-Kirchhain

Mitmach-Orte


In jedem der vier Landkreise werden im August alternierend jeweils ein

Projektort, ein Bahnhof sowie weitere kleinere Kulturorte bzw. Mitmach-

Orte künstlerisch und thematisch durch regionale und überregionale Akteure,

Kunst- und Kulturschaffende bespielt.

Als Projektorte fungieren Räume in der ländlichen Region, die durch ihre

Historie eine ortstypische Nutzung erfuhren. Die meisten haben in ihrer

wechselvollen Geschichte Fremd- und Umnutzungen erlebt, Leerstand und

eventuell die Umwandlung zu einem Ort kreativen und geistigen Schaffens.

Diese Umwandlungen – zumeist durch Zuziehende und Rückkehrende –

bringen neue Ideen und Perspektiven in eine Region, die noch immer durch

den Wegzug der Nachwendezeit ihre Spuren davonträgt.

Sie fungieren nun als Impulsgeber, wirken positiv und innovativ in die Gesellschaft, gestalten sie mit. Ihre Existenz bildet die Vielgestaltigkeit der

Lausitz ab und belebt deren Kulturszene. Sie sind ein unverzichtbarer Teil

der ländlichen Region.

Weniger sichtbare Orte wirken als Mitmach-Orte. Diese können z.B. sein:

Zwischennutzungsorte, originelle Kulturorte, interessante Ladengeschäfte,

ungewöhnliche und charmante Orte. Sie spiegeln einen Teil der kleinen

regionalen Besonderheiten wider.

Unter Einbeziehung bestehender kommunaler Netzwerke (u.a. Tourismus,

E-Bike-Verleih) entsteht ein Zusammenschluss von all diesen Orten und

Akteuren mit einem Wegenetz zwischen den Veranstaltungsorten.

Dabei werden kulturelle Heimat und interkulturelle Vielfalt in einem kreativen

und thematischen Miteinander landkreisübergreifend erlebbar gemacht.

Durch diese Vernetzung werden auch kleine autarke, zum Teil verborgene

Orte sichtbar.